Das Mahagonischiff

Leute die Geschichte geht weiter. Nach dem ersten Teil ¬ę Berlins letztes Luftschiff ¬Ľ kommt Sam nach seinem Urlaub mit Aliana zur√ľck zur Arbeit.

Kaum ist er wieder da, entdeckte er eine versunkende Pyramide, ein Loch aus dem Blaus√§ure austrat und viele Lebewesen t√∂tet. All dies f√ľhrt zu einem Geheimnisvollen Schiff, nachdem ziemlich viele  Menschen trachten, nur wegen einer Geheimnisvollen Waffe, die eher wie eine Fantasy klingt, als wie die Realit√§t.

Ein Milliardär, dem seine Macht nicht ausreicht, Menschen die ein Geheimnis entdecken wollen, dass Buch ist voll von unterschiedlichen Charakteren und einige davon kennen wir bereits aus dem ersten Teil.

Wir lernen zum Beispiels Sam Vater genauer kennen und merken, dass dieser Kerl sie echt nicht mehr alle hat, beziehungsweise etwas Machthungrig ist.

Wir finden herraus, das Sam und sein Vater, schon seit Ewigkeiten, auf der Suche nach dem Mahagonischiff sind.
Doch wie findet man ein Schiff, dass seit Jahrhunderten verschollen ist?

Es handelt sich hier, wieder einmal um einen sehr spannenden Thriller.  Ich konnte diesesmal viel schneller in das Buch eintauchen und bestimmt hatte es was damit zut un, dass mir die Charaktere bereits bekannt waren. Ich hatte auch das Gef√ľhl, dass ich die Story besser Fassen konnte, versteht ihr was ich meine ?

Alles hat sich viel besser gef√ľgt und es hat einfach eine Menge spa√ü gemacht zuzuh√∂ren.

Und dennoch glaube ich, dass es mit diesem Teil nicht getan war, hinter der Story steckt viel mehr, dass wird auch durch das Ende absolut klar.

Aber wenn ich ehrlich bin, hat der erste Teil auch nicht alle Geheimnisse offenbart und ich glaube, dass es bei Teil 2 genauso ist.

Dieser Teil, hat mir weitaus besser gefallen, als der erste. Vielleicht weil ich den Gedankengängen des Autors viel besser folgen konnte.

Also meine Bewertung zu diesem Buch, sind wohl 3,5 Sterne von 5.

Tja ob, dass wohl ne gute Begr√ľndung ist ?

Egal, hauptsache ich hatte spaß beim Lesen.

Alors mes Amis, Adieu et a la prochaine.

Mondlicht Liebe

Ok, ich habe den zweiten Teil der Mondlicht Trilogie beendet und ja ich denke definitiv √ľber sehr vieles nach.

W√§hrend ich im ersten Teil das Gef√ľhl hatte, das Luna eine m√§chtige Alphaw√∂lfin ist und eigentlich ihr Leben selbst unter kontrolle hat, kommt es mir in Teil 2 so vor, als w√ľrden ihre Gene, ihr Wolfsblut die Kontrolle haben.

Aber kommen wir erstmal zum Kern der Geschichte. Am Ende des ersten Teils, ist Luna weg gelaufen, ganz ehrlich w√ľrde ich auch, wenn ich nicht mit dem Mann zusammen sein darf, den ich Liebe nur weil meine Familie Machthungrig ist und mir meinen eigenen Willen nicht g√∂nnt. Jetzt mal im ernst, die sind √ľberall, also einfach weg.

Doch als w√ľrde sie ihrem Schicksal nicht entkommen k√∂nnen, egal wo sie landet ist ein Wolf schon vorort. Was ist das eigentlich ?

Jetzt mal im Ernst, noch bevor Luna selbst es wusste, hat sich ein junger Wolf aus Grönland, aus Grönland Leute, auf die Suche nach ihr gemacht, weil die Anziehungskraft zu ihr einfach zu groß war.

Ist das nicht absurd ? Kommisch oder ?

Und klar fragt sich Luna, was da abgeht, was ist so besonders an ihr. Aber diese Frage scheint niemand richtig beanworten zu wollen und wenn wir mal ehrlich sind. Luna hat zum jetzigen Zeitpunkt, ganz andere Problem, als sich dar√ľber gedanken zu machen, wieso jeder Alphawolf auf der Erde scharf auf sie ist, denn sie f√ľhlt sich von dennen auch immer angezogen und kann nichts dagegen machen.

¬ę Verflixtes Wolfsblut ¬Ľ, muss ich hier einfach mal zitieren.

Wieder war ich mitgerissen und wieder konnte ich nicht aufhören zu lesen. Ich wollte einfach herraus finden, was passieren wird. Denn immer wenn ich denke, ok es kann nicht schlimmer werden, wird mir das Gegenteil bewiesen. Immer wenn ich denke, ok Luna kann durchatmen und zu ruhe kommen, es ist einfach garnicht so. Krass dass dieses Buch gerade so viele Parallelen zu meinem eigenen Leben zieht. Keine Ahnung, aber ich tauche in dieses Buch ein und löse mich von den Problemen, die gerade in meinem Leben sind und kann endlich durchatmen.

Wiedermal ein tolles Buch und der Schreibstil der Autorin ist auch meins.

Nun zur Bewertung es handelt sich um ein Wirklich tolles Buch und ich habe mich genau wie bei Teil eins gef√ľhlt, w√§hrend ich es gelesen habe, also w√ľrde ich wieder 4 von 5 Sternen vergeben.

Also, das wars dann wiedermal von mir, meine B√ľcherfreunde.

Also dann, Adieu.

Mondlicht Kuss

Also ganz ehrlich leute, mir war nicht bewusst wie sehr ich Fantasy Liebe. Und eine Mischung aus Fantasy und Liebesgeschichten, sind anscheinend mein Ding. Ich habe es in Red Ridding Huntress gesehen und ich sehe es jetzt bei Mondlicht Kuss.

Ich wurde wieder mal vom ersten Augenblick an, in eine Welt gezogen, die ich absolut geliebt habe. Von der ersten Zeile an.

In Mondlicht Kuss, geht es um mein 17 J√§hriges M√§dchen, dass in dem Glauben erzogen wurde, ein ganz normales M√§dchen zu sein. Und ?? Ihr k√∂nnt euch denken, so normal, kann sie also nicht sein.

Sie ist ein Wolf, noch viel cooler eine Alphawolfin. Ist das nicht der Wahnsinn, sie wird das Sagen haben und alle W√∂lfe ihres Rudels anf√ľhren.

Doch nun ja, was kommt dabei raus, wenn man nie gesagt bekommt, wer man wirklich ist, wenn man nie gesagt bekommt, wie das Leben als Wolf wirklich abl√§uft. Tja man bindet sich in einer Vollmondsnacht, mit einem Wolf, der nicht zu deinem Rudel geh√∂rt. Ja genau, dass ist passiert Leute. Aber kein Wunde findet ihr nicht auch ?

Und klar, wie sollte es sonst sein, als dass die Rudel verfeindet sind und sich kein bisschen Leiden können.
Und unsere Luna ist da mitten drin geraten.

Ich habe mich von Anfang an mit diesem Buch wohl gef√ľhlt und ich liebe die Schreibweise der Autorin. Wenn ich ehrlich bin hat es sich garnicht wie lesen angef√ľllt, sondern als w√ľrde ich einer Erz√§hlung lauschen. Ich habe an jedem Wort geklebt und habe jedes Kapitel genossen. Und deswegen muss ich sagen, ich habe dieses Buch echt geliebt. Klar, bis ich die Bindung zu den Charakteren aufgebaut habe, hat es noch etwas gedauert, aber am Ende konnte ich Luna absolut verstehen, nach all dem was passiert ist, w√ľrde ich genauso entscheiden wie sie.

Ich finde es einfach toll, wenn ich mich mit einer Figur aus einem Buch identifizieren kann und das ist bei Luna der Fall. Sie ist liebevoll, Loyal und besch√ľtzt die Menschen oder eher W√∂lfe die sie liebt und deswegen habe ich mich mit diesem Buch einfach nur willkommen gef√ľllt. Keine Ahnung, einfach angekommen. Klingt das schr√§g ? Nun ja, egal ich finde das Buch echt toll und bin mit 4 von 5 Sternen absolut zufrieden und kann es kaum erwarten den n√§chsten Teil zu lesen.

Alors, mes Amis, dass wars dann mal von mir.

Adieu

Berlins letztes Luftschiff

Alles  begann im Jahr 1945. Der Zweite Weltkrieg und ein Virus der dazu in der Lage ist, die ganze Menschheit auszul√∂schen. Und das in der Hand der Nazis.

Ein Luftschiff das eigentlich dazu Gedacht war, eine Luxus Reise durchzuf√ľhren, doch es wurde zur Flucht von Menschen verwendet die mehr als genug Geld hatten, um dieses Schiff bauen zu lassen.

Doch das Regim, kam schnell dahinter und dies f√ľhrte unweigerlich zum Verlust des Luxori√∂sesten Luftschiffes Berlins.

75 Jahre später, sind die Menschen noch immer auf der Suche, nach dem Luftschiff, noch immer Suchen Menschen diesen Menschheits zerstörenden Virus.

Doch per Zufall, wurde unser Protagonist, Sam Riley in die Geschichte gezogen, in der ein Freund ihn auf einen bestimmten  Goldbarren anspricht, der nur fracht der wehrtvollen Luftschiffes sein konnte.

Sam wurde konfrontiert, mit Mordversuchen, mit der großen Liebe, was auch eine kniefelige Sache zu sein scheint.

Doch alles scheint viel verstrickter und schwieriger zu sein, als es den Anschein hatte.

Als ich mit dem Hörbuch gebonnen hatte, war ich absolut verwirrt, es hat eine weile gedauert, bis ich richtig rein kam.

Und um ehrlich zu sein obwohl ich die Geschichte echt genossen habe, f√ľhle ich mich noch immer verwirrt.

Doch es ist viel in diesem Buch passiert, ich mochte die Geschichte sehr und die vielen Wendepunkte, und wer wirklich, hinter alldem Steckt war definitiv eine Überraschung und definitiv nicht vorher sehbar. Und das Beste, keiner dieser Charaktere hat je erfahren, wer wirklich hinter allem steckte, wer tatsächlich auf der Suche nach dem Gefährlichsten Virus der Welt war.

Und dennoch gab es noch Zeit, f√ľr eine Liebesgeschichte und die war meiner Meinung echt sch√∂n.

Tja Sterne gebe ich dem  Buch jetzt ? Keine Ahnung, obwohl ich eigentlich mit meiner ganzen Aufmerksamkeit zugeh√∂rt habe, habe ich das Gef√ľhl nicht alles mitgekriegt zu haben. Dennoch etwas verpasst zu haben, weil in dem Buch einfach so viel passiert ist. Es war ein aufregendes Buch und es gab Augenblicke wo ich nicht aufh√∂ren konnte zu zuh√∂ren. Und dennoch gab es B√ľcher die mich viel mehr gepackt haben.

Also meiner Meinung nach, w√ľrde ich dem Buch 3 von 5 Sternen. Ich glaube, dass ist eine gute Bewertung.

Alors, das wars von mir mes Amis. Adieu.

Das Buch der Woche

Ich habe tats√§chlich mit Throne of Glass angefangen, bin zwar noch nicht so weit gekommen, aber dieses Wochenende habe ich endlich ausreichend Zeit daf√ľr.

Weder die Uni, noch die Arbeit kann sich dieses Wochenende dazwischen stellen, das lernen zwar schon etwas, aber da ich ja frei habe, kann ich es kontrollieren.

Ich freue mich schon seit Monaten auf das Buch, dabei erinnere ich mich nicht mal mehr, wann genau ich es gekauft habe.

Schlimm ist es mit mir. ;D Aber was sollst.

Also von mir, ein schönes Wochenende. Adieu, mes Amis.

Red Ridding Huntres

Jetzt folgt die Rezension.

Ja ich weiß, ihr habt die letzte Woche schone eine Menge von dem Buch gehört, aber eine Rezension muss trotzdem raus.

Alors, hier meine Meinung.

Also ich habe mit diesem Buch begonnen und wurde direkt in eine Welt von Gestaltwandlern eingesogen, das hatte ich bisher wirklich noch nicht. Diaz hat mich in seine Welt gezogen und ich fand es einfach richtig cool. Und dann als er auch noch nach jemanden suchen musste, der ihm und seiner Familie half, und es raus kam, dass er tatsächlich Rotkäppchen (hier Zinnja) um hilfe bittet war ich hin und weg. Eine neu Auflage, der Rotkäppchen Story und meiner Meinung nach haben die Autoren alles richtig gemacht.

Nun kurz zur Story, Diaz ist ein Gestaltwandler, also er verwandelt sich bei Bedarf in einen Mann oder in einen Wolf, ja ihr habt richtig geh√∂rt ein Wolf, richtig cool. Doch sein Rudel wird bedroht von einer Hexe, die sie  alle f√ľr die Erweiterung ihrer M√§chte braucht. Doch W√∂lfe sind friedliche Wesen und greifen nicht an, sondern sch√ľtzen sich nur. Diaz konnte so nicht mehr weiter machen, viele seiner Freunde, waren bereits von dieser Hexe entf√ľhrt und ermordet worden, und er konnte und wollte dabei nicht mehr zu sehen. Also hat er mit dem Oberhaupt des Rudels gesprochen und hatte die Erlaubnis, nach jemanden zu suchen, der sie von dieser Hexe befreien w√ľrde.

So das war jetzt kurz und knapp und ich denke mehr braucht ihr auch nicht.

Die Geschichte ist wirklich gut gelungen, es gab einige Wendungen und es ist auch eine Menge geschehen, sie hatten hier und da mehr Gl√ľck als Verstand, dennoch sind sie immer Kampfbereit und haben ihr bestes geben. Und eine Liebes Story zwischen Rotk√§ppchen und dem Wolf, war f√ľr mich einfach genial.

Ich habe jedes kapitel, jede Seite dieses Buches absolut genoßen und ich hoffe ihr habt die Lesewoche, mit dem Buch genause genossen wie ich.

Wieder mal ein tolles Buch und eine wirklich tolle Geschichte, f√ľr mich hat dieses Buch definitiv 5 von 5 Sternen verdient, nicht nur weil die Rotk√§ppchen Story viel besser als das Original ist, nein weil auch Zinnja unser Rotk√§ppchen eine starke unabh√§ngige Frau ist und sich dennoch eingestehen konnte, mit jemanden an ihrer Seite leben zu k√∂nnen. Nun ja, ich w√ľrde dann mal sagen, dass wars zu diesem Buch. Also auch von mir Adieu, mes Amis.

Lesewoche

Der letzte Tag der Lesewoche, ist nun gekommen. Und ehrlich ich fands echt schön, jeden Tag mal was zu Posten.
Es war ein hartes und trauriges Endes, aber ein Happy End gab es dennoch. Ich hatte echt viel spaß beim Lesen des Buches und meine Rezension zu diesem Buch, wird auch bald veröffentlicht. Ich hoffe diese Woche hat euch genauso viel spaß wie mir gemacht.

Also, dann mes Amis, Adieuūüėė